Donnerstag, 29. August 2013

Glück oder Unglück entsteht nicht zufällig

Bei unserer erlebten Realität spielt unsere Wahrnehmung eine entscheidende Rolle. Meistens ist es so, dass in unserem Leben vielleicht 95 % in Ordnung ist und 5 % schief läuft. Es ist doch eigenartig, dass viele Leute fast nur auf die 5 % schauen und die tollen 95 % gar nicht würdigen. Die ganze Zeit ist man damit beschäftigt, Probleme zu lösen und sein Verhalten zu optimieren. Wenn man das eine Problem gelöst hat, stehen gleich zwei neue vor der Tür und man kommt überhaupt nicht mehr aus dem Stress raus.

Umgekehrt funktioniert es allerdings genau so: Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf das Schöne und Gute unseres Lebens richten und dankbar dafür sind, schenkt uns das Leben weitere Gründe, für die wir wiederum dankbar sein können. Lernen wir es, die Ereignisse in unserem Leben wertzuschätzen, dann ziehen wir noch mehr positive Ereignisse in unser Leben, die wir wertschätzen können. Wir erleben dann das Gegenteil eines Teufelskreises - ich nenne es den “himmlischen Glückskreislauf”.

Glück oder Unglück entsteht nicht zufällig, wir erschaffen es uns selbst!
Kommentar veröffentlichen